Videoüberwachung

Gründe für eine Videoüberwachung

  • Sinnvoll an Kriminalitätsschwerpunkten, vor allem an öffentlichen Plätzen mit vielen Gewaltdelikten.
  • Abschreckung von Straftätern.
  • Straftaten können dokumentiert und die Beweisführung erleichtert werden.
  • Sicherheit im Wohnhaus durch Überwachung von Kinder- und Krankenzimmern.
  • Überwachung von Firmengelände und Baustellen.

Die IP-basierten Überwachungslösungen bieten Ihnen eine komplette Lösung aus einer Hand. Jedes Areal kann von einer zentralen Stelle aus überwacht werden. IP-Surveillance bietet Unternehmen gleich dreifach Sicherheit: Die permanente Kontrolle wirkt abschreckend auf potentielle Täter, bei Gefahr kann sehr schnell eingegriffen werden und im Ernstfall können dank des qualitativ hervorragenden Materials Täter identifiziert, verfolgt und überführt werden.
 
Viele Firmen wechseln gerade von überholten analogen CCTV-Systemen zur modernen IP-Technologie – eine gute Gelegenheit, um das D-Link Sortiment an IP-Surveillance Produkten zu verkaufen.
 
D-Link bietet eine umfassende Lösung aus einer Hand inklusive der gesamten erforderlichen Infrastruktur und allem Know-how sowie einer benutzerfreundlichen Software für die Remote-Überwachung von 32 Kameras oder wahlweise eine noch fortschrittlichere Software, die speziell auf den Bedarf Ihres Kunden zugeschnitten ist. Zur kompletten IP-Surveillance-Lösung gehört:
 
•Ein umfassendes Sortiment an IP-Surveillance Kameras
•Netzwerkadapterkarten
•Eine kabellose Netzwerkinfrastruktur
•Multi-Layer Switches
•Speicherkapazitäten für Videoaufzeichnungen und -suche
•Branchenweit führende Überwachungssoftware
 
Die IP-basierten Überwachungslösungen lassen sich einfach in ein bestehendes Netzwerk einbinden. Dieses wird zur Übertragung von Audio- und Videodaten sowie Steuersignalen mittels Internetprotokoll genutzt. Die Aufnahmen können mithilfe der verschiedenen Storage Produkte von D-Link gespeichert werden, zum Beispiel Network Attached Storage (NAS), Netzwerk-Videorekorder (NVR) oder Storage Area Networks (SAN).
 
Im Gegensatz zu analogen Videodaten kann digitales Überwachungsmaterial einfacher verteilt, gespeichert und abgerufen werden. Die Hardware für IP-Surveillance ist günstiger in der Installation und Wartung. Und da die Technologie IP-basiert ist, können Benutzer jederzeit und von überall auf die Videos zugreifen.
 
Da IP-Surveillance Lösungen nahtlos mit anderen D-Link Produkten funktionieren, können Bilder und Videos gespeichert oder sofort an eine Reihe verschiedener Geräte (PC, Smartphone und webfähiges Equipment) geschickt werden. Auch der kabellose Betrieb als Teil eines Netzwerks ist möglich.